Die Chaoze-WG - eine andere Welt ist möglich...

Begonnen der Straßenkampf hat...

So, der Sash ist inzwischen fleissig am Lernen für die Ortskundeprüfung...
Ohne schon genau zu wissen, wie ich das finanzieren werde, habe ich beschlossen, die Geschichte mit dem Taxischein jetzt durchzuziehen, weil ich das wirklich für die richtige Wahl halte. Noch kann ich auch nicht einmal ansatzweise erfassen, was da alles an Lernerei auf mich zukommt, aber ich lasse mich überraschen. Die Aussicht darauf, mich binnen dieses Jahres besser in Berlin auszukennen als der durchschnittliche Berliner, erscheint mir irgendwie sehr verlockend. Alle, die mich kennen, wissen, dass ich recht selten vom Ehrgeiz gepackt werde... aber manches Mal gibt es sogar das.
Witzig ist mein gestern erstandenes Lernmaterial. Ich hab mir zwei Stadtpläne zugelegt, und das ungeachtet der Tatsache, dass ich noch mindestens einen von meiner Taxischule bekommen werde. Der eine ist ein großer Übersichtsplan und hängt an der Wand, der andere ist nur ein City-Plan, der in manchen Details etwas genauer - besser: genauer zu erkennen - ist.
Das ist jetzt nicht spektakuär, aber ratet mal, wo der Verlag sitzt, der die Pläne rausgibt?

Besser!

Ostfildern! Jetzt wohne ich in Berlin und unterstütze die schwäbische Wirtschaft immer noch, ist das nicht traurig?
Naja, in diesem Blog war es das dann voraussichtlich mit der ganzen Taxi-Geschichte. dafür hab ich jetzt nen eigenen - themenspezifischen - Blog.

Nun zu dem, was hier auch reingehört: Ich bin immer noch krank. Deswegen sitze ich auch zu dieser nachtschlafenden Zeit schon wieder am PC: Ich warte auf die Wirkung der Schmerzmittel. Bei mir sind es bald zwei Wochen, die ich mit Halsschmerzen kämpfe, aber selbst Sophie hat nun knapp eine Woche hinter sich. Immerhin bräuchte theoretisch nur einer von uns zum Arzt gehen, den die Symptome gleichen sich wie ein Ei dem anderen, und ich hab so meinen Verdacht, wie die Übertragung vonstatten gegangen sein könnte.
Ralf scheint auch ein bisschen weniger betroffen zu sein, aber ganz fit war der auch nicht immer. Also wer immer uns jetzt in nächster Zeit besucht, plant etwa 30 bis 40 Euro Extrakosten mit ein, je nach Schmerzgrenze. Insbesondere, wenn ihr mit mir und/oder Sophie rumknutschen wollt...

So, jetzt ist das aber schon wieder ein witzig langer Eintrag geworden, und ich will eigentlich gleich noch eine Zielfahrt lernen. Bis bald, Leutz!
Sash am 6.2.08 06:45


Nich noch mehr...

Bäh... meine Halsschmerzen wollen einfach nicht komplett verschwinden. Zu allem Überfluss ist Sophie jetzt auch noch krank. Mal sehen, wann Ralf dann auch rumrotzt und schnoddert. Mir ist es aber eh noch ein bisschen zu früh am Morgen. Wann bin ich ins Bett? 5 Uhr? Egal. Nun ja, wie immer: Es gibt nichts zu sagen
Sash am 2.2.08 11:18


Wenn es sonst nichts gibt...

...dann blogt man halt. Ich weiss auch nicht so recht. Hier in der WG ist tote Hose. Ralf schläft schon, ich bin kurz davor und Sophie zockt gerade an meinem Rechner Sims. Deswegen schreibe ich hier von Elli aus.

Ich hab's heute endlich hingekriegt, denen von JobAG meine Arbeitsbescheinigung zu schicken. Naja, ich brauch sie erst in 14 Tagen.

Bei meinem zweiten Sprung in die Arbeitslosigkeit macht sich offenbar auf dem Amt niemand große Hoffnungen. Abgesehen von der Antragsabgabe habe ich meinen nächsten Termin Mitte März. Ich sollte mal mit denen klären, wie das aussieht, wenn ich eine unbezahlte Ausbildung nebenher mache. Ich habe keinen Plan. Zeit für Arbeit hätte ich ja offiziell schon. Aber bevor ich da irgendeinen Mist baue, sollen die das mal schön selber erklären.

Wenn ich meinen Termin habe, dann werde ich sicher schon ein ganzes Stückchen weiter sein. Meine Taxi-Geschichte fängt am Montag Abend an. Da lasse ich mich mal ins kalte Wasser fallen, und dann sehen wir mal, ob ich darin schwimmen kann. 

Hier in Berlin streikt die BVG. Sehr schön! Hoffen wir mal, dass das noch richtig heiss wird. Mir gefällt sowas. Natürlich, die meisten Leute meckern jetzt schon wieder, wie unfair das gegenüber den armen Arbeitnehmern ist, die jetzt nicht mehr ins Geschäft kommen. Och Mensch, dann ruft in der Zentrale der BVG an und beschwert euch, dass sie gefälligst gute Löhne zahlen sollen. Hab ich schonmal erwähnt, dass es keinen Grund geben darf, dass ein Unternehmen, welches schlechte Löhne zahlt, fortexistiert.

Klingt für die meisten ein wenig zu radikal, aber es ist doch eigentlich sogar im kapitalistischen Sinne richtig. Ein Unternehmen, dass es den Arbeitern nicht erlaubt, von ihren Löhnen zu leben und zu konsumieren, bringt der Gesellschaft eigentlich nur Ärger. Also weg damit! Ende.

So langsam wird mir langweilig, Leute! Was soll ich machen? Ich weiss es echt nicht... 

Sash am 1.2.08 19:25


Nokia böse?

RTL machts gerade amtlich: Jeder der bald gefeuerten Nokia-Arbeiter hat einen Gewinn von 90.000 € erwirtschaftet im letzten Jahr. Das macht insgesamt wohl 134.000.000 €, und das will das böse Unternehmen nicht anerkennen.
Was für eine Überraschung! Ob die armen Kerle nun Minus gemacht haben oder nur "zuwenig Gewinn", was macht das für einen Unterschied? Wenns woanders ein paar Millionen mehr gewesen wären, dann wird eben diese Zahl genommen, um den "Verlust" zu verdeutlichen.
Gibt's hier noch immer Leute, die Nokia scheiße finden und Motorola oder Siemens besser. Bei Motorala hab ich jetzt nicht nachgesehen, aber dass bei Siemens auch nicht alles im Reinen ist, das wissen inzwischen ja auch alle. Und?
Die Firmen machen genau das, was gesamtgesellschaftlich gefordert wird von ihnen: Sie scheffeln Geld. Ob das jetzt in Deutschland oder anderswo ist, das kann einem doch primär am Arsch vorbeigehen. Stimmt es mich trauriger, dass nun Deutsche statt Rumänen (oder warens Bulgaren, hab da nicht genau hingehört) arbeitslos sind? Nein!
So funktioniert das System, und irgendwie funktioniert es doch erstaunlich gut. Nicht, dass wir uns falsch verstehen: Ich finde das Ganze abartig und pervers, aber um Himmels Willen, lasst doch die Wichser von Nokia da raus. Die sind nicht das Problem! Nennt euer sonst so geliebtes System Marktwirtschaft oder Kapitalismus, aber begreift wenigstens mal, dass das das Problem ist und nicht ein einzelner Depp, der zu tief in die Kasse langt oder die "falschen" Leute entlässt.

Mir kommt das Kotzen!
Sash am 31.1.08 00:18


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de